Scheidgen Logo

Weintradition seit 1779

Im Hause Scheidgen sind Tradition und Fortschritt untrennbar miteinander verbunden. Das prägt die Philosophie unseres Hauses und die hohe Qualität unserer Weine. Sie sind das Ergebnis aus der überlieferten Erfahrung von sieben Generationen, dem sorgsamen Umgang mit Anbauflächen, der Pflege von alten Rebsorten, einer umweltschonenden und intensiven Arbeit im Weinberg und dem Einsatz modernster Kellertechnik. Das Gute von gestern und das Beste von heute.

Jetzt macht die Arbeit gleich doppelt Spaß

Placeholder image

Bereits im zweiten Lehrjahr sind unsere beiden Auszubildenden Joana Schmidt (rechts) und Katharina Helmes (links). Katharina kam nach ihrem ersten Lehrjahr, das sie noch bei ihrem Vater im benachbarten Weinort Leutesdorf absolvierte, nun neu in unser Team, während Joana ihre Ausbildung direkt bei uns begonnen hat.

Wie man sieht, verstehen sich die beiden prächtig und die gemeinsame Arbeit macht ihnen offensichtlich viel Freude. Dabei zieht es aber Katharina besonders in den Weinberg, während Joana sich am meisten für die Arbeit im Keller interessiert.

Zum Glück aber ist die Arbeit des Winzers ausgesprochen vielseitig und schon die Ausbildung dementsprechend breit und abwechslungsreich gefächert. So bleibt genügend Raum, um seine persönlichen Neigungen in der Ausbildung und auch später im Beruf zu entwickeln. Ich freue mich jedenfalls, mit unseren Azubis zwei motivierte und talentierte Nachwuchskräfte in unserem Haus zu haben. Mit unserem Engagement in der Ausbildung sichern wir nicht nur die Leistungsstärke unseres Weinguts und das Qualitätsniveau unserer Weine für die kommenden Jahre, sondern leisten darüber hinaus ganz bewusst unseren Beitrag für den Erhalt und die Zukunft unserer heimischen Weinkultur hier bei uns am Mittelrhein.

Ihr Georg Scheidgen